Männerkreis ums Feuer

Logo Männerkreis ums Feuer

Jeden dritten Mittwoch im Monat treffen wir uns um 20h zum  ‚Männerkreis ums Feuer‘ im Garten zwischen Nürnberg und Schwabach.

In der Zeit der Kontaktbeschränkungen haben wir den Kreis ins Netz verlagert. Seit wir wieder ums Feuer sitzen können, gibt es einen zweiten Kreis im Netz jeweils am ersten Mittwoch im Monat um 20h. Wir haben in dieser Zeit erlebt, wieviel an Verbundenheit und Inspiration auch übers Internet fühlbar werden kann und dieser herzverbundene Kreis soll im D-A-CH-Raum erhalten bleiben.

Mann unter Männern sein stärkt uns in unserem Mannsein.

Ein paar Stunden machen wir Pause von der Polarität der Geschlechter, um uns hinterher geklärt wieder auf den Tanz der Geschlechter einzulassen und uns fruchtbar ins Lebendige einzubringen. Es ist ein Abend, der dem spezifisch männlichen Erleben der Welt gilt, dem Austausch über unsere männliche Sicht des guten Lebens und wie es gelingen kann.

Wir geben uns Gelegenheit, uns Unterstützung und Rat bei persönlichen Fragen im Kreis der Männer zu geben und zu holen, vom Alltäglichen bis zum ganz Privaten. Wir nutzen die Chance, unter Männern unsere zarten und verborgenen Seiten zu erforschen und uns darin zu stärken, sie selbstverständlich ins Leben zu bringen.

Und wir schaffen einfach eine Möglichkeit, mit anderen Männern eine gute Zeit zu haben, ein Stück gutes Leben zu leben.

Ein gutes Leben leben – was heißt das für einen Mann?

Was gehört elementar, auf der einfachsten und tiefsten Ebene dazu?

Was brauchen wir als Männer dafür – an Ausrichtung, an Fähigkeiten, an Aufgaben, an äußeren Rahmenbedingungen?

Jeder Männerkreis hat ein Thema, das uns als Männer berührt, und das wir mit der Einladung mit ein paar inspirierenden Gedanken dazu verschicken. Um dieses Thema dreht sich der Abend, wenn nicht ein Mann mit einer persönlichen Frage die Unterstützung des Kreises braucht.

Warum aber ums Feuer?
Die älteste Feuerstelle, die man kennst, ist meines Wissens nach rund 1 Mio Jahre alt. Mindestens seit dem sitzen Männer ums Feuer, reden, schweigen, lassen sich von Flammen, Glut und den Brüder-Männern inspirieren. An diese schier endlose ungebrochene Reihe von Vorvätern, die das Leben weitergegeben und erhalten haben, knüpfen wir an.

Wenn wir uns ums Feuer treffen, verbinden wir uns mit diesem ur-menschlichen und ur-männlichen Erleben.

Und wir kommen raus dazu aus der zurechtgewinkelten Welt der Zivilisation, treffen uns in der Natur und erlauben unserem Geist und unserer Seele, sich dort zu nähren.

Wenn es außen zu kalt wird, sitzen wir im Tipi, das wir gemeinsam extra zu diesem Zweck angeschafft haben.

Die Vertrautheit der bekannten Gesichter bestärkt in schweren Zeiten, neue Gesichter in der Runde bringen willkommene Inspiration.

Wenn dich das berührt, schreib mir an mail (at) mannreifung.de

Schick mir Infos zum Männerkreis ums Feuer